San Francisco

Man sagt, es sei eine der schönsten Städte der Welt…. Ich finde es sehr schwierig, denn ich kenne ja einige Großstädte und bin da hin und her gerissen.

Mich erinnerte es an Lissabon- wer schon einmal da war, weiss, dass man auch da über eine grosse Brücke in die Stadt fährt…

San Francisco hat – wie ich finde – einen leicht morbiden Charme. Nicht die Ecke, in denen das Geld sitzt, aber Oldtown auf jeden Fall. Die Stadt vereinbart Weltoffenheit und Toleranz. Erinnerungen an unseren alten Freund Kojak werden wach.

Sie ist eine der wenigen Städte mit einem sehr sauberen Chinatown-District und einem eigenen Viertel für Schwule und Lesben. Offenbar braucht man das heutzutage immer noch…oder es wird erst recht celebriert, wie alles, was gerade so hipp ist (vegan/ vegetarisch/ pescetarisch, Hormon Yoga u.s.w.)…

Der Tag war gestern schon extrem lang. Mittags angekommen, ging es zack zack an die Golden Gate Bridge. Im Schnitt sieht man die Brücke nur an 48 bis 58 Tagen ohne Nebel (ob das stimmt, oder ob es eine Reiseleitermähr ist, weiss ich nicht. Fakt ist, dass Ben mit dem Rest der Truppe zu Fuss über die Brrücke gelaufen ist und nach der Hälfte zog Nebel auf.

Ich durfte, aufgrund meiner immer noch andauernden Erkältung mit dem Bus rüber fahren und erlebte dieses mystische Nebelschauspiel von der anderen Seite mit. Sehr beeindruckend.

Danach ging es aufs Boot, was wie ihr euch denken könnt war das völlig vorn Ar…, weil der Nebel alles verdeckt hat.

Nach ner guten Stunde war der Spaß vorbei, Alcatraz gesehen und Infos erhalten. Leider mal wieder viel zu wenig Freizeit zum Bummeln und Shoppen.

Offenbar passiert hier in USA auch immer was ausser der Reihe. Vorm Pier 39 hatte man das Gelände gesperrt, weil da eine Sequenz des neuen ANT-MAN 2 gedreht wurde. Nun ja, ich dachte zwar, dass Filme heute fast nur vorn Greenscremen gedreht werden.. so ist das mit dem Denken.

Danach ging es per Bus und Pedes weiter durch Chinatown (@fabian: du bekommst keineWinkekatze). Es war glücklicherweise so, wie Fred es angekündigt hatte: sauber, keine Hausschlachtung etc.
Abgerundet durch die nächtliche Stadtrundfahrt durch kurzem Stop beim Fayet Hotel und einem atemberaubenden Blick über das nächtliche San Francisco.

Hit des Tages: Golden Gate Bridge

Flop des Tages: Hot chili Pizza mit Jalapenos von Ben…. ich sag nur Feuer!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.